Seminar zu den Arbeitsbeziehungen in Ungarn

insbesondere für Betriebsräte mit Standorten in Ungarn (mit Simultandolmetschung)

Ort: Budapest

 
Beginn: Mittwoch, 2. September 2020, 9 Uhr (Anreise am Vortag)
Ende: Freitag, 4. September 2020, nachmittags
 
Zu folgenden Fragen werden Fachleute und Praktiker aus Ungarn berichten:
  • Wie ist die aktuelle Lage in einem Land mit Vollbeschäftigung und großen Lohnsteigerungen?
  • Welche Rechte haben Betriebsräte, Gewerkschaften und EBR-Mitglieder in Ungarn?
  • Wie funktioniert die Interessenvertretung am Arbeitsplatz?

 

Deutschland ist direkt betroffen:

Die starke Verflechtung der Automobilindustrie führte im Januar 2019 zu Produktionsunterbrechungen in Deutschland, weil in Ungarn gestreikt wurde (siehe Bericht in den EBR-News 1/2019).

 

Seminarprogramm

Bisherige Referentinnen und Referenten: (vollständiges Programm folgt)
  • Edit Németh, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung in Budapest.
    Sie beschäftigt sich mit Gewerkschaften sowie Wirtschafts- und Sozialpolitik in Ungarn (siehe Publikation).
  • Dr. Katalin Dudás, Rechtsanwältin und Dozentin an der Eötvös-Loránd-Universität in Budapest.
    Ihr Schwerpunkt liegt im Arbeitsrecht und dem Schutz von Arbeitnehmervertretern.
  • Tibor T. Meszmann, Forscher am Central European Labour Studies Institute (CELSI).
    Er beschäftigt sich mit den Arbeitsbedingungen, dem Arbeitskräftemangel und der Fluktuation in der ungarischen Automobilindustrie.
  • Zwei betriebliche Arbeitnehmervertreter aus der chemischen bzw. pharmazeutischen Industrie berichten aus ihrer Arbeit vor Ort.

Organisatorisches

Preis: € 1.495,- zuzüglich Umsatzsteuer
Der Preis beinhaltet die Seminarteilnahme, die Verdolmetschung (Deutsch – Ungarisch, weitere Sprachen auf Anfrage), die gesamte Verpflegung während des Seminars und die Teilnahme am Rahmenprogramm.

Tagungsort

art'otel budapest
Bem rakpart 16-19
H-1011 Budapest

Preis: € 145,- pro Nacht inklusive Frühstück und Umsatzsteuer

Das art´otel budapest ist ein 4-Sterne-Haus mit 165 Zimmern und gehört zu Radisson Hotels. Es liegt unterhalb des barocken Burgberges direkt am Ufer der Donau mit spektakulärer Aussicht  auf das ungarische Parlament auf der anderen Flussseite und die berühmte Kettenbrücke. Es hat eine Tiefgarage und neun Veranstaltungsräume. Unser Seminarraum bietet einen Panoramablick über die Donau.

Die Webseite des Hotels

 

 

 

 

 

 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg