EWC Academy - Die Akademie für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

Der Exit vom Brexit hat begonnen

Was ändert sich für Europäische Betriebsräte >>>

Aktuelle Situation in den USA Betriebsrätetagung in Berlin

18. bis 20. September 2017 hier >>>

China-Seminar in München

11. bis 13. Oktober 2017 hier >>>

Shared Service Center in Osteuropa Arbeitsbeziehungen in Polen

Seminar in Danzig vom 18. bis 20. Oktober 2017 hier >>>

Juristischer EBR-Workshop

24. bis 27. Oktober 2017 in Berlin hier >>>

Betriebsräte sind immer stärker mit grenzüberschreitenden Unternehmensstrukturen konfrontiert. Die EWC Academy in Hamburg hat sich als eine arbeitnehmerorientierte Beratungs- und Schulungsgesellschaft auf diese Fragen spezialisiert.

Seit Januar 2001 finden Sie auf unseren Internetseiten Angebote für:

  • Betriebliche Arbeitnehmervertreter im In- und Ausland
  • Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte
  • Besondere Verhandlungsgremien
  • Arbeitnehmervertreter in Aufsichts- und Verwaltungsräten


Unser Angebot beinhaltet:

  • Offene Seminare für Einzelpersonen, die sich direkt bei uns anmelden
  • Inhouse-Seminare für einzelne Unternehmen oder Betriebsratsgremien
  • Juristische, betriebswirtschaftliche und interkulturelle Beratung
  • Strategieberatung zur Gestaltung von Konsultationsverfahren
  • Mitarbeit an einschlägigen Forschungsprojekten, z. B. der Europäischen Kommission


Die EWC Academy (und ihre Vorläuferorganisation) hat bisher Arbeitnehmervertreter aus 265 Unternehmen geschult und/oder beraten, das entspricht etwa 21% von allen derzeit bestehenden transnationalen Betriebsratsgremien in Europa.




Aktuelle Meldungen
  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    "Arbeitsgesetz XXL" soll im Eiltempo verabschiedet werden

    Seit dem 14. Mai 2017 ist Emmanuel Macron neuer Staatspräsident von Frankreich. Der frühere Wirtschaftsminister seines Vorgängers François Hollande hatte die Sozialistische Partei verlassen und eine neue Bewegung gegründet ("La République en Marche!"), die auch in der Nationalversammlung künftig die absolute Mehrheit stellt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Unilever will Margarine-Geschäft verkaufen

    Am 6. April 2017 wurde bekannt, dass die Margarinesparte von Unilever bis zum Jahresende 2017 verkauft werden soll. Es geht um 1.100 Arbeitnehmer, davon 300 in Deutschland. Der britisch-niederländische Konsumgüterkonzern wird dadurch eines seiner beiden historischen Standbeine abstoßen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Umstrittene Fusion von Gasproduzenten

    In einer zehnstündigen Sitzung beschloss der Aufsichtsrat des Technologiekonzerns Linde am 1. Juni 2017 in München in einer Kampfabstimmung die Fusion mit dem US-Konzern Praxair. Linde und Praxair würden dadurch zum weltgrößten Hersteller von Industriegasen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Japanischer Automobilhersteller mit neuen Regeln

    Am 28. Februar 2017 wurde in Brüssel die EBR-Vereinbarung für Honda aktualisiert. Sie unterliegt englischem Recht, ist aber als "freiwillige" Vereinbarung nicht von der EU-Richtlinie erfasst und daher auch nicht einklagbar. Der Europäische Betriebsrat ("Honda European Communication and Consultation Group") ist ein gemischtes Gremium, dem zur Hälfte Managementvertreter angehören...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französische Lebensmittelgruppe aktualisiert EBR-Vereinbarung

    Am 22. März 2017 wurde in Villeneuve-d'Ascq an der belgischen Grenze, dem Sitz von Bonduelle, eine neue EBR-Vereinbarung nach französischem Recht unterzeichnet. Das Unternehmen mit 10.000 Arbeitnehmern ist durch eine Vielzahl von Akquisitionen zum größten europäischen Gemüseverarbeiter geworden und ist mehrheitlich in Familienbesitz...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Zwei Europäische Betriebsräte fusionieren

    Am 27. März 2017 wurde in Paris eine EBR-Vereinbarung für LafargeHolcim abgeschlossen. Der größte Baustoffhersteller der Welt ist im Juli 2015 durch Fusion entstanden und hat seinen Sitz in Rapperswil-Jona am Zürichsee. Schon ab Mitte der 90er Jahre hatten die Vorgängerunternehmen Europäische Betriebsräte...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutsche Bekleidungskette mit paritätisch besetztem Aufsichtsrat

    Am 6. Juli 2016 wurde am Sitz von Tom Tailor in Hamburg eine SE-Beteiligungsvereinbarung unterzeichnet. Die Eintragung als Europäische Gesellschaft (SE) erfolgte am 18. April 2017. Die Textilgruppe hat etwa 6.600 Beschäftige in 12 EU-Ländern und ist eines der wenigen Unternehmen der Branche, das ab jetzt Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat hat...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutscher Automobilclub gliedert Beteiligungen in eine SE aus

    Am 8. Februar 2017 wurde eine SE-Beteiligungsvereinbarung am Sitz des ADAC in München unterzeichnet. Der 1903 gegründete Automobilclub mit 19 Mio. Mitgliedern gliedert seine kommerziellen Aktivitäten (Pannenhilfe, Rettungshubschrauber, Autovermietung, Finanzdienstleistungen) in eine neue Gesellschaft aus...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mitbestimmung bei französischem IT-Dienstleister

    Am 30. März 2017 wurde in Paris zwischen der zentralen Leitung der Beratungs- und Technologiegruppe Capgemini und dem Besonderen Verhandlungsgremium eine SE-Beteiligungsvereinbarung geschlossen. Mit 190.000 Beschäftigten ist sie die größte Unternehmensberatung der Welt europäischen Ursprungs und firmiert seit 2. Juni 2017 als SE...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französische Großbank will arbeitsbedingten Stress bekämpfen

    Am 10. Januar 2017 wurde am Sitz von BNP Paribas in Paris eine europaweite Vereinbarung zur Prävention von arbeitsbedingtem Stress unterzeichnet. Vertragspartner sind der Europäische Betriebsrat und zwei europäische Gewerkschaftsverbände. BNP Paribas ist nicht nur größte Geschäftsbank Frankreichs, sondern der gesamten Eurozone...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Strategische Personalplanung im französischen Elektrotechnik-Konzern

    Am 19. Mai 2017 wurde am Konzernsitz von Schneider Electric in Rueil-Malmaison bei Paris eine Vereinbarung zur Beschäftigungs- und Kompetenzentwicklung unterzeichnet. Vertragspartner sind die Vorsitzende des SE-Betriebsrats als Beauftragte der zentralen Leitung (den Betriebsratsvorsitz hat in Frankreich grundsätzlich der Arbeitgeber) und der Europäische Industriegewerkschaftsbund (industriALL)...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Italienischer Lebensmittelhersteller fördert Arbeitsschutz europaweit

    Am 31. Mai 2017 wurde in Parma eine europaweit geltende Vereinbarung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz für Barilla, den Weltmarktführer bei Pastaprodukten geschlossen. Parma ist das Zentrum für Käse-, Schinken- und Nudelspezialitäten in der norditalienischen Provinz Emilia-Romagna. Über 8.000 Beschäftigte hat das Familienunternehmen in fünf EU-Ländern und verfügt seit 2000 über einen Europäischen Betriebsrat...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Norwegischer Personaldienstleister sichert sozialen Dialog weltweit

    Am 6. Januar 2017 unterzeichnete die zentrale Leitung von OSM Aviation ein Abkommen mit der Internationalen Transportarbeiter-Föderation (ITF) in London über Koalitionsfreiheit, Tarifbindung und die Anerkennung von Arbeitnehmervertretungen für alle 3.000 Beschäftigten. OSM Aviation rekrutiert und schult in 18 Ländern Piloten und Kabinenpersonal und leiht sie an Fluggesellschaften aus...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Erneuertes Rahmenabkommen bei französischem Paketdienst

    Am 14. März 2017 wurde am Sitz von GeoPost in Paris ein internationales Rahmenabkommen unterzeichnet. Der Paketdienst gehört zur staatlichen La Poste und hatte 2001 den Deutschen Paketdienst (DPD) übernommen. GeoPost hatte schon 2005 länderübergreifend Grundsätze der Arbeits- und Sozialpolitik mit den Gewerkschaften vereinbart, als erstes Unternehmen der Kurier-, Paket- und Expressdienstbranche überhaupt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Einzelhandelskonzern schließt erstmals ein Rahmenabkommen

    Am 17. März 2017 unterzeichnete die zentrale Leitung von Auchan am Sitz der Holding in Croix in Nordfrankreich (bei Lille) ein internationales Rahmenabkommen mit UNI, dem Dachverband der Gewerkschaften im Dienstleistungssektor. Auchan ist in 16 Ländern der Welt vertreten und hat 345.000 Beschäftigte, davon ein Drittel in China...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Änderung des deutschen EBR-Gesetzes beschlossen

    Am 2. Juni 2017 verabschiedete der Deutsche Bundestag – von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt – eine Änderung des Gesetzes über Europäische Betriebsräte (EBRG). Es handelt sich um die erste Änderung seit 2011, als die revidierte EBR-Richtlinie in Deutschland umgesetzt wurde. Ein neuer § 41 a eröffnet erstmals die Möglichkeit, EBR- und BVG-Sitzungen inklusive der Beschlussfassungen per Videokonferenz durchzuführen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Kassationshof urteilt über "freiwillige" EBR-Vereinbarungen

    Am 1. Februar 2017 wurde im Justizpalast von Paris über die Anwendung einer britischen EBR-Vereinbarung entschieden, die 1996 vor Inkrafttreten der EBR-Gesetze geschlossen wurde und daher als "freiwillige" Vereinbarung nicht unter die EU-Richtlinie fällt. Obwohl eine "freiwillige" EBR-Vereinbarung in London nicht einklagbar ist, räumte die Sozialkammer des höchsten Gerichts in Frankreich ihr sogar Vorrang vor französischem Arbeitsrecht ein...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Mitglieder behalten Mandat bis zum Ende der Amtszeit

    Das Berufungsgericht von Versailles entschied am 14. März 2017 über den Antrag auf Abberufung zweier französischer Delegierter im Europäischen Betriebsrat der Versicherungsgruppe Axa. Beide waren 2015 von der sozialdemokratisch geprägten Gewerkschaft CFDT in die Gewerkschaft der Fach- und Führungskräfte CFE-CGC übergetreten, einer davon war der Sekretär des Europäischen Betriebsrates...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Tarifbindung beim Betriebsübergang

    Am 27. April 2017 entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg über die Tarifbindung beim Betriebsübergang. Wird ein Unternehmen verkauft, so kann der neue Besitzer durchaus weiter an Tarifverträge gebunden sein, obwohl er selbst überhaupt nicht tarifgebunden ist. Geklagt hatten zwei Beschäftigte eines vormals kommunalen Krankenhauses in Langen (Hessen)...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Neue Studien zur Entwicklung der SE-Landschaft

    Am 31. März 2017 gab es in Europa insgesamt 132 SE-Betriebsräte und davon in 67 Fällen auch eine Arbeitnehmerbeteiligung im Aufsichts- oder Verwaltungsrat. Auf Deutschland entfallen über 80% dieser SE-Umwandlungen (109 von 132), denn deutsche Arbeitgeber nutzen dies gerne zur Begrenzung der Mitbestimmung. Der Deutsche Bundesrat forderte daher im Februar 2017 eine Gesetzesänderung zum Schließen solcher Schlupflöcher...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Beobachtung von Arbeitsmarktreformen

    Seit Herbst 2016 betreibt das Europäische Gewerkschaftsinstitut in Brüssel die Webseite "Reformswatch" mit Hintergrundinformationen aus allen 28 EU-Ländern. Für jedes Land sind Basisdaten über die Arbeitsbeziehungen abrufbar, ergänzt durch aktuelle Meldungen über Reformen im Arbeitsrecht und Entwicklungen der Tarifpolitik sowie bei Arbeitskämpfen. Einen besonderen Schwerpunkt legt die Webseite auf Reformen der Altersversorgung...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Interaktive Gefährdungsbeurteilung in 25 Sprachen

    Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) stellt Online-Werkzeuge zur Verfügung, um Gefahren am Arbeitsplatz besser einschätzen zu können. Es stehen bereits mehr als 120 verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, die auf 60 Wirtschaftszweige und Berufe zugeschnitten sind und in allen 25 EU-Sprachen genutzt werden können...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Soziale Gestaltung von Industrie 4.0

    Seit März 2015 betreibt die IG Metall einen Internet-Blog zur Zukunft der Arbeit. Dort geht es um die Auswirkungen von Digitalisierung, Virtualisierung und Industrie 4.0 und deren soziale Gestaltung. Das Diskussionsforum richtet sich auch an Betriebsräte und präsentiert beispielhafte Projekte aus einzelnen Unternehmen und Eckpunkte für Betriebsvereinbarungen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutsch-amerikanischer Gewerkschaftsaustausch

    Im Mai 2016 nahm das Transatlantic Labor Institute seine Arbeit auf. Es befindet sich in einem Vorort von Nashville, der Hauptstadt von Tennessee, nahe einer Fabrik von General Motors. Die Bildungseinrichtung wurde von der IG Metall und der US-Automobilarbeitergewerkschaft UAW gemeinsam gegründet. In den traditionell gewerkschaftsfeindlichen Südstaaten siedeln sich immer mehr deutsche Automobilhersteller und Zulieferer an...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Arbeitsbeziehungen in elf EU-Ländern nach der Krise

    Im März 2017 legte die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) in Genf diesen Sammelband vor, der sich mit Veränderungen des Sozialen Dialogs nach der Finanzmarktkrise beschäftigt. Die Autoren untersuchen die Entwicklungen ab 2013, als viele Länder begannen, sich von der Krise zu erholen. Als positive Beispiele gelten Deutschland, Frankreich, Schweden und die Niederlande...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Betriebsrat und Arbeitsschutz in Deutschland und Spanien

    Im April 2017 ist diese Dissertation erschienen – ein Ländervergleich über die Beteiligungsrechte der Arbeitnehmervertretung im spanischen und deutschen Recht beim Umgang mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Hierfür zeichnet die Autorin auch die Entstehung der spanischen Gesetzgebung zum Arbeitsschutz nach, erläutert die Rolle der Arbeitssicherheitsbeauftragten und des Arbeitsschutzausschusses in Spanien sowie in Deutschland...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Gewerkschaften in Deutschland und Großbritannien

    Anfang Juni 2017 ist diese Dissertation erschienen, die sich dem Wandel der industriellen Beziehungen und den gewerkschaftlichen Dachverbänden in Deutschland (DGB) und im Vereinigten Königreich (TUC) widmet. In beiden Ländern kämpfen die Gewerkschaften mit rückläufigen Mitgliederzahlen und sinkender Tarifbindung...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Einführung in das italienische Arbeitsrecht

    Im Juni 2017 ist dieses Taschenbuch erschienen, das in deutscher Sprache einen ausführlichen Überblick über das aktuell geltende Arbeitsrecht Italiens bietet. In den Jahren 2014 und 2015 wurden mit den Reformen der Regierung Renzi unter dem Titel "Jobs Act" zahlreiche Neuerungen vorgenommen, die durchgängig in diesem Buch berücksichtigt und im ersten Kapitel im Detail aufgelistet sind...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Wie stellen sich die Gewerkschaften in Polen zur Regierung?

    Im September 2013 demonstrierten mehr als 100.000 Menschen gegen die damalige liberal-konservative Regierung von Premierminister Donald Tusk. Aufgerufen hatte die drei großen Gewerkschaftsverbände gemeinsam. Ihrer Auffassung nach war die damalige Regierung für die "Starken und Reichen", für Arbeitgeber und das "ausländische Kapital" günstig, kümmerte sich aber fast nicht um die Interessen der "kleinen Leute"...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Grundseminar auf Schloss Montabaur

    Vom 18. bis 22. April 2017 fand das jährliche Grundseminar für Mitglieder Europäischer Betriebsräte in Montabaur statt. Dabei wurden neben den Arbeitsbeziehungen der größten EU-Länder vor allem die Weiterentwicklung der EBR-Arbeit durch gezielte Nutzung der Anhörungsrechte behandelt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    SE-Betriebsrat bereitet sich auf zweite Amtszeit vor

    Am 9. und 10. Mai 2017 tagte der SE-Betriebsrat von Fuchs Petrolub im Werk Kaiserslautern. Die zehn Mitglieder ließen sich von der EWC Academy über die Zuständigkeit und Rolle eines SE-Betriebsrates schulen. Da im Jahr 2018 Neuwahlen anstehen, wurden auch die Wahlmodalitäten der beteiligten Länder behandelt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Schulung in zwei Medienkonzernen

    Vom 15. bis 17. Mai 2017 fand die halbjährliche Sitzung des SE-Betriebsrates von ProSiebenSat.1 Media in Unterföhring (bei München) statt. Wie im vergangenen Jahr führte die EWC Academy eine Schulung zum Konsultationsverfahren durch. Das Medienunternehmen hatte 2015 die Umwandlung in eine SE vollzogen und die Regelung zum "Tendenzschutz" genutzt, um den Aufsichtsrat frei von Arbeitnehmervertretern zu halten...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Zeitschriftenbeitrag: "Nationale Traditionen von Arbeitsbeziehungen respektieren"

    In der Zeitschrift Personalführung zieht die EWC Academy Bilanz über aktuelle Entwicklungen bei Europäischen Betriebsräten und gewährt einen Ausblick auf zukünftige Herausforderungen für Arbeitnehmervertreter sowie Arbeitgeber.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Harter Brexit, weicher Brexit oder gar kein Brexit?

    Völlig unerwartet kündigte Premierministerin Theresa May am 18. April 2017 eine vorgezogene Neuwahl des britischen Unterhauses an. Sie wollte ihre knappe parlamentarische Mehrheit ausbauen, um mehr Handlungsspielraum für die Verhandlungen zum Austritt aus der Europäischen Union zu haben. Bei der Wahl am 8. Juni 2017 verfehlte sie jedoch knapp die Mehrheit...

 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg