EWC Academy - Die Akademie für Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte

Der Exit vom Brexit hat begonnen

Was ändert sich für Europäische Betriebsräte >>>

Der Countdown läuft: ab Mai 2018 neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

Mehrere Tagesveranstaltungen im Herbst 2017 >>>

Arbeitnehmervertretung in Frankreich & EU-Datenschutz-Grundverordnung

10. Hamburger Fachtagung >>>

Betriebsräte sind immer stärker mit grenzüberschreitenden Unternehmensstrukturen konfrontiert. Die EWC Academy in Hamburg hat sich als eine arbeitnehmerorientierte Beratungs- und Schulungsgesellschaft auf diese Fragen spezialisiert.

Seit Januar 2001 finden Sie auf unseren Internetseiten Angebote für:

  • Betriebliche Arbeitnehmervertreter im In- und Ausland
  • Europäische Betriebsräte und SE-Betriebsräte
  • Besondere Verhandlungsgremien
  • Arbeitnehmervertreter in Aufsichts- und Verwaltungsräten


Unser Angebot beinhaltet:

  • Offene Seminare für Einzelpersonen, die sich direkt bei uns anmelden
  • Inhouse-Seminare für einzelne Unternehmen oder Betriebsratsgremien
  • Juristische, betriebswirtschaftliche und interkulturelle Beratung
  • Strategieberatung zur Gestaltung von Konsultationsverfahren
  • Mitarbeit an einschlägigen Forschungsprojekten, z. B. der Europäischen Kommission


Die EWC Academy (und ihre Vorläuferorganisation) hat bisher Arbeitnehmervertreter aus 268 Unternehmen geschult und/oder beraten, das entspricht etwa 21% von allen derzeit bestehenden transnationalen Betriebsratsgremien in Europa.




Aktuelle Meldungen
  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer TGV-Hersteller wird deutsch – "dank" China

    Der deutsche ICE und der französische TGV repräsentieren heute die beiden weltweit führenden Hochgeschwindigkeitstechnologien. Sie stehen jedoch aus China unter Wettbewerbsdruck, wo 2015 durch eine Fusion der größte Schienenfahrzeughersteller der Welt entstanden ist. Am 26. September 2017 wurde bekannt, dass der ICE-Hersteller Siemens Mobility und der TGV-Produzent Alstom bis Ende 2018 fusionieren werden...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französische Landwirtschaftsgenossenschaft gründet EBR

    Am Sitz von Tereos in Origny-Sainte-Benoite (Picardie) wurde am 4. Mai 2017 eine EBR-Vereinbarung unterzeichnet. Der drittgrößte Zuckerhersteller der Welt gehört 12.000 Landwirten. Seit 1995 gab es in Teilbereichen des Unternehmens schon Europäische Foren auf "freiwilliger" Grundlage. Erstmals ist jetzt der Gesamtkonzern abgedeckt und der EBR unterliegt der aktuellen EU-Richtlinie...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    EBR-Gründung bereits vor der Abspaltung

    Am 30. Mai 2017 wurde in Stockholm eine EBR-Vereinbarung für den schwedischen Papierhersteller Essity unterzeichnet. Er wurde wenige Tage später, am 15. Juni 2017, aus dem SCA-Konzern herausgelöst und an die Börse gebracht. Durch die Akquisition von BSN medical in Hamburg sind jetzt auch Medizinprodukte hinzugekommen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Britischer Medienkonzern gründet EBR nach niederländischem Recht

    Am 13. Juni 2017 wurde für Liberty Global, den größten Betreiber von Fernsehkabel- und Breitbandnetzen der Welt, eine EBR-Vereinbarung unterzeichnet. Das 2005 gegründete Unternehmen mit Sitz in London ist heute in zwölf europäischen Ländern vertreten, nachdem Schritt für Schritt regionale und nationale Kabelnetzbetreiber aufgekauft wurden...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mitbestimmungsflucht von Mannheim über Liechtenstein nach Europa

    Der Gesundheitsdienstleister Phoenix in Mannheim entzieht sich seit seiner Gründung 1994 der Mitbestimmung im Aufsichtsrat. Damals hatte die Milliardärsfamilie Merckle fünf regionale Pharmagroßhändler in Deutschland aufgekauft und danach in Europa massiv expandiert. Heute hat die Phoenix Pharma SE 34.000 Beschäftigte in 26 Ländern Europas (davon 4.400 in Deutschland) und betreibt 2.000 Apotheken in 13 Ländern...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Bau- und Immobilienunternehmen vermeidet paritätischen Aufsichtsrat

    Für Drees & Sommer wurde am 23. Januar 2017 in Stuttgart eine SE-Beteiligungsvereinbarung unterzeichnet. Seit dem 26. April 2017 firmiert das Beratungsunternehmen als SE. Alle Aktien sind im Besitz aktiver oder ehemaliger Führungskräfte, die sich um den Erfolg des Unternehmens besonders verdient gemacht haben...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mitbestimmungsflucht dank Mini-Belegschaft in Luxemburg

    Der deutsche Finanzdienstleister MLP mit Sitz in Wiesloch (bei Heidelberg) firmiert seit dem 22. September 2017 als SE. Der Finanzvertrieb mit Banklizenz hat in Deutschland 1.941 Arbeitnehmer und sechs in Luxemburg. Durch Umwandlung in eine SE nutzte das Management die Möglichkeit, auf Dauer der deutschen paritätischen Mitbestimmung zu entfliehen, die ab 2.000 Arbeitnehmern gesetzlich vorgeschrieben ist...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutscher Automobilclub gliedert Beteiligungen in eine SE aus

    Am 8. Februar 2017 wurde eine SE-Beteiligungsvereinbarung am Sitz des ADAC in München unterzeichnet. Der 1903 gegründete Automobilclub mit 19 Mio. Mitgliedern gliedert seine kommerziellen Aktivitäten (Pannenhilfe, Rettungshubschrauber, Autovermietung, Finanzdienstleistungen) in eine neue Gesellschaft aus...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Mitbestimmung bei französischem IT-Dienstleister

    Am 30. März 2017 wurde in Paris zwischen der zentralen Leitung der Beratungs- und Technologiegruppe Capgemini und dem Besonderen Verhandlungsgremium eine SE-Beteiligungsvereinbarung geschlossen. Mit 190.000 Beschäftigten ist sie die größte Unternehmensberatung der Welt europäischen Ursprungs und firmiert seit 2. Juni 2017 als SE...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Britisches Verpackungs- und Recyclingunternehmen setzt Zeichen

    Am 3. April 2017 wurde am Sitz von DS Smith in London eine Arbeitnehmercharta zwischen der zentralen Leitung und dem Europäischen Betriebsrat unterzeichnet. Sie gilt für 26.000 Beschäftigte in 36 Ländern weltweit, davon 500 außerhalb Europas. Anders als bei einem internationalen Rahmenabkommen, das auf Standorte in anderen Teilen der Welt zielt, liegt bei DS Smith der Fokus auf Europa...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Italienische Versicherung fördert Telearbeit

    Am 16. Mai 2017 unterzeichnete der Europäische Betriebsrat von Generali bei einer Sitzung in München mit der zentralen Leitung eine gemeinsame Erklärung zur Telearbeit. Künftig sollen in allen Niederlassungen in Europa innovative Maßnahmen ("Smart Working") stärker gefördert werden, die zu einer agileren Organisation und zum Aufbau neuer Fähigkeiten führen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französische Eisenbahn aktualisiert EBR-Vereinbarung

    Am 29. Juni 2017 wurde in Paris ein Nachtrag zur EBR-Vereinbarung der SNCF unterzeichnet. Sie war erstmals im Dezember 2012 für den Gesamtkonzern geschlossen worden, zuvor gab es EBR-Gremien nur in zwei Tochterfirmen. In der Güterverkehrssparte SNCF Logistics (ehemals Geodis) sowie in der Sparte für Personenverkehr Keolis (Buslinien, außerhalb Frankreichs auch Regionalzüge) bleiben die beiden eigenständigen Europäischen Betriebsräte erhalten...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Britischer Online-Versandhändler stärkt soziale Verantwortung

    Am 2. Oktober 2017 unterzeichnete der in London ansässige Modehändler ASOS (As Seen On Screen) ein weltweit geltendes Rahmenabkommen mit dem Internationalen Industriegewerkschaftsbund (industriALL). Es ist das erste im E-Commerce überhaupt. Die 4.000 Beschäftigen von ASOS erhalten das verbriefte Recht, sich in Gewerkschaften zu organisieren und Arbeitnehmervertretungen zu gründen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Französischer Verfassungsrat erlaubt Fristen im Konsultationsverfahren

    Am 3. August 2017 entschied der Verfassungsrat in Paris über einen Eilantrag der Sozialkammer des Kassationshofs über die Frage, ob die seit 2014 gesetzlich vorgegebenen Fristen für die Anhörung des Betriebsrates verfassungsgemäß sind. Der Kassationshof ist mit dem Bundesarbeitsgericht in Deutschland vergleichbar...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutsches Tarifeinheitsgesetz von 2015 verfassungsgemäß

    Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe vom 11. Juli 2017 sind die Regelungen des Tarifeinheitsgesetzes weitgehend mit dem Grundgesetz vereinbar. Seit Juli 2015 gilt in Deutschland in Betrieben mit mehreren Gewerkschaften nur noch der Tarifvertrag der Gewerkschaft mit den meisten Mitgliedern...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Änderung des deutschen EBR-Gesetzes beschlossen

    Am 2. Juni 2017 verabschiedete der Deutsche Bundestag – von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt – eine Änderung des Gesetzes über Europäische Betriebsräte (EBRG). Es handelt sich um die erste Änderung seit 2011, als die revidierte EBR-Richtlinie in Deutschland umgesetzt wurde. Ein neuer § 41 a eröffnet erstmals die Möglichkeit, EBR- und BVG-Sitzungen inklusive der Beschlussfassungen per Videokonferenz durchzuführen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Tarifeinheitsgesetz der belgischen Bahn von 2016 verfassungswidrig

    Am 26. Juli 2017 entschied der Verfassungsgerichtshof in Brüssel, dass Teile des Gesetzes über die Verwaltung und das Personal der staatlichen Eisenbahngesellschaft aus dem Jahr 2016 verfassungswidrig sind. Es sieht vor, dass 2018 erstmals Betriebsräte wie in der Privatwirtschaft gewählt werden. Bisher wird die gewerkschaftliche Stärke anhand der Mitgliederzahlen ermittelt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Tarifeinheitsgesetz in Schweden in der Planung

    Im Hafen von Göteborg ist der Containerumschlag im ersten Halbjahr 2017 um 22% zurückgegangen. Ursache dafür ist ein schwelender Arbeitskonflikt konkurrierender Gewerkschaften um die Tariffähigkeit im Containerterminal von APM Terminals. Göteborg ist der größte Hafen Skandinaviens, die Hälfte aller schwedischen Container werden dort umgeschlagen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutsche Mitbestimmung mit EU-Recht konform

    Am 18. Juli 2017 scheiterte ein Kleinaktionär des Tourismuskonzerns TUI vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg mit seinem Versuch, die Mitbestimmung der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat wegen Verstoß gegen EU-Recht abzuschaffen. Seine Begründung lautete: da nur die Belegschaft in Deutschland Wahlrecht für den Aufsichtsrat hat, seien andere Länder benachteiligt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ryanair verliert vor dem Europäischen Gerichtshof

    Am 14. September 2017 entschied der Europäische Gerichtshof, dass Angestellte von Ryanair an dem Ort klagen können, wo sie stationiert sind. Die Fluggesellschaft ist der Meinung, die gesamte Belegschaft würde ausschließlich irischem Recht unterliegen und Gerichtsverfahren könnten nur in Irland stattfinden...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Reinigungskraft bei Goldman Sachs erzwingt EBR-Grundsatzentscheidung

    Am 10. Januar 2017 entschied das Central Arbitration Committee (CAC) über die Pflicht des Arbeitgebers, Auskünfte im Vorfeld der EBR-Gründung zu geben. Geklagt hatte ein Arbeitnehmervertreter von Facilicom, ein niederländisches Facility-Service-Unternehmen. Die Personalabteilung der britischen Niederlassung weigerte sich, unter Hinweis auf Geheimhaltungspflichten, genaue Angaben über die Größe und die Verteilung der Belegschaft in den EU-Ländern zu machen und die Kontaktdaten der nationalen Betriebsräte mitzuteilen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Deutsche Discounterkette scheitert in London in dritter Instanz

    Am 4. Mai 2017 entschied ein Berufungsgericht in London, dass die britische Gewerkschaft GMB im Warenverteilzentrum von Lidl in Bridgend (Wales) die 273 Beschäftigten über die Bildung einer Belegschaftsvertretung abstimmen lassen darf. Nachdem sich das Management von Lidl beharrlich geweigert hatte, reichte die GMB im März 2016 Klage beim Central Arbitration Committee (CAC) in London ein und gewann...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Gerichtsgebühren für britische Arbeitnehmer rechtswidrig

    Am 26. Juli 2017 erklärte der Oberste Gerichtshof die seit Juli 2013 erhobenen Gebühren für Arbeitsgerichtsklagen als verfassungswidrig. Die Regierung muss jetzt etwa 27 bis 32 Mio. £ Gerichtsgebühren an Tausende von Klägern zurückerstatten. Das Urteil wurde von Unison erzielt, der zweitgrößten Einzelgewerkschaft im Dachverband TUC, die vorwiegend im Öffentlichen Dienst vertreten ist...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Schulungsprojekt zur transnationalen Arbeitnehmervertretung

    Gewerkschaften aus Spanien, Irland und Bulgarien beteiligten sich an dem Projekt I.T.E.M. der italienischen Gewerkschaft CGIL, das mit finanzieller Unterstützung der EU in den Jahren 2015 und 2016 durchgeführt wurde. Es beinhaltete jeweils drei Seminare in jedem der beteiligten vier Länder, einen länderübergreifenden Workshop für EBR-Mitglieder und eine europäische Konferenz zum Abschluss...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Fortschreitende Digitalisierung in vier Ländern untersucht

    In einem von der EU finanzierten Projekt unter Leitung der Universität Tübingen untersuchten Wissenschaftler und Gewerkschafter aus vier Ländern konkrete Veränderungen der Arbeitsbeziehungen, die von Digitalisierung und "Industrie 4.0" ausgehen. Unter dem Titel "Smart Factory", der technologischen Vision einer vollautomatisierten und intelligenten Fabrik, wurde ein Vergleich zwischen Deutschland (Baden-Württemberg), Italien (Lombardei), Spanien (Katalonien) und Schweden (Westgötaland) erarbeitet...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Lobbyverband für eine nachhaltige Finanzwirtschaft

    Sieben Gewerkschaften der Finanzbranche aus skandinavischen Ländern haben sich im Dachverband NFU zusammengeschlossen, um gemeinsam die Interessen ihrer 150.000 Mitglieder gegenüber der EU zu vertreten. Zu ihren Kernforderungen gehört eine langfristig und nachhaltig ausgerichtete Finanzwirtschaft, ein konstruktiver sozialer Dialog, gesetzlich garantierte Rechte auf Tarifverhandlungen und eine wertorientierte Personalpolitik in Banken und Versicherungen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Studie zum arbeitsbedingten Stress in vier Ländern

    Im März 2017 legte die Akademie des Europäischen Bundes unabhängiger Gewerkschaften (CESI) in Brüssel eine Studie zum betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz vor. Im Fokus steht die psychosoziale Belastung, die durch Nutzung neuer Technologien in der Arbeitswelt steigt. Neben einer Darstellung des gesetzlichen Rahmens der EU enthält die Studie auch die Ergebnisse von Interviews in öffentlichen Verwaltungen von Italien, Spanien, Belgien und Deutschland...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Betriebsräte und Bilanzanalyse

    Im August 2017 publizierte der Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB) eine neue Broschüre, die es Betriebsräten ermöglicht, die wirtschaftliche Situation ihres Unternehmens besser zu durchleuchten. Nach Meinung der Autoren aus der betriebswirtschaftlichen Beratungsabteilung in der Arbeiterkammer Wien reicht es nicht aus, Jahresabschlüsse lediglich zu "lesen"...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Unabhängige Berichte über Arbeitsbeziehungen in China

    Seit 1994 berichtet das China Labour Bulletin in Newslettern und im Radio kritisch über Entwicklungen in der Volksrepublik China. Die Webseite aus Hongkong bietet einen einzigartigen Überblick über selbstorganisierte Aktionen von Belegschaften, Tarifverhandlungen, Gewerkschaften und Arbeitssicherheit. Auch Gerichtsverfahren von Arbeitnehmern gegen ihre Arbeitgeber werden dokumentiert. Eine interaktive Landkarte zeigt die 5.000 Streiks und Proteste, die seit 2011 gemeldet wurden...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Kultureller Einblick in zwölf europäische Länder

    Im Mai 2017 ist ein interkultureller Ratgeber erschienen, der sich neben der Darstellung länderspezifischer Kulturmerkmale auch der Wahrnehmung von Menschenrechten und sozialer Unternehmensverantwortung in den einzelnen Kulturkreisen widmet. Neben geschichtlichen Hintergründen, die kulturelle Eigenarten oftmals erklären, gibt es zu jedem der ausgewählten 22 Länder auch Unternehmensbeispiele, bei denen problematische Situationen aus dem Arbeitsalltag zwischen Personen unterschiedlicher Kulturen geschildert werden...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Ist der Brexit ein Glücksfall für Kontinentaleuropa?

    Die Entscheidung der Briten, die Europäische Union zu verlassen, trägt zur Stärkung des Zusammenhalts der verbleibenden Länder bei. Dies zeigt eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung vom August 2017, für die Wahlberechtigte in acht Ländern nach ihrer Einstellung zur EU befragt wurden. Im Vergleich zu einer Befragung von 2015 hat die Sensibilität für die Vorzüge der EU in Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden wie auch in Tschechien und der Slowakei deutlich zugenommen...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Datenschutzseminar in Mainz

    Vom 3. bis 5. Juli 2017 fand das jährliche Datenschutzseminar statt. Dabei stand die Datenschutz-Grundverordnung der EU im Mittelpunkt, die ab Mai 2018 das Bundesdatenschutzgesetz ersetzt. In allen EU-Ländern werden dann die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten vereinheitlicht. Zum Rahmenprogramm des Seminars gehörte auch eine Besichtigung der Kupferbergterrasse, des tiefstgelegenen Sektkellers der Welt. Vom 2. bis 4. Juli 2018 findet das Seminar am gleichen Ort erneut statt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Zeitschriftenbeitrag: "Nationale Traditionen von Arbeitsbeziehungen respektieren"

    In der Zeitschrift Personalführung zieht die EWC Academy Bilanz über aktuelle Entwicklungen bei Europäischen Betriebsräten und gewährt einen Ausblick auf zukünftige Herausforderungen für Arbeitnehmervertreter sowie Arbeitgeber.

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Tagung für Betriebsratsmitglieder in US-Unternehmen

    Vom 18. bis 20. September 2017 fand zum fünften Mal eine Fachtagung mit Schwerpunkt USA statt. Neben den industriellen Beziehungen ging es insbesondere um die aktuelle Situation nach den Präsidentschaftswahlen. Einer der Referenten war Hermann Nehls, der bis vor wenigen Wochen als Sozialreferent für Arbeitsmarkt, Gesundheit und Soziales in Washington an der Deutschen Botschaft arbeitete...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Zwei US-Unternehmen nach der Fusion

    Am Flughafen Toulouse, dem europäischen Hauptquartier von Rockwell Collins, beendete der geschäftsführende Ausschuss des EBR am 26. und 27. September 2017 Verhandlungen mit der zentralen Leitung über die EBR-Vereinbarung. Das Unternehmen stellt Kontroll- und Navigationssysteme für die Luftfahrt her und hatte im April 2017 den Flugzeugzulieferer B/E Aerospace aufgekauft. Dadurch hat sich die Belegschaft von Rockwell Collins in Europa auf 3.500 verdoppelt...

  • Unternehmen
    Recht
    Service
    Länderinfos
    Aus unserer Arbeit


    Schulung für neu gegründeten SE-Betriebsrat

    Am Sitz des Modehändlers Tom Tailor in Hamburg traf sich der neue SE-Betriebsrat am 27. und 28. September 2017 zur Plenarsitzung. Die EWC Academy führte dabei die erste Schulung durch. Die Delegierten aus elf Ländern vertreten 6.600 Beschäftigte. Die SE-Beteiligungsvereinbarung wurde im Juli 2016 unterzeichnet und schreibt einen paritätischen Aufsichtsrat vor...

 

   EWC Academy GmbH - Rödingsmarkt 52 - 20459 Hamburg